Wir stehen erst am Beginn der Personalknappheit.

Wir stehen erst am Beginn der Personalknappheit.

Unternehmen müssen jetzt alle Register ziehen, um nicht in die Abwärtsspirale zu geraten.

 

„Total Recruiting“

ist ein neuer strategischer Ansatz, der die Wucht des Personalproblems ernst nimmt.

 

Je früher Sie handeln, desto besser.

Der Personalmangel wird sich in den nächsten Jahren noch deutlich verschärfen. Entscheidend ist, wie Sie am Anfang dieser Entwicklung reagieren.

 

 

Den Domino­effekt unbedingt vermeiden.

Je weiter Sie in den Personalmangel abrutschen, desto schwieriger und teurer wird es, den Trend noch einmal umzudrehen.

 

Den gesamten Personalzyklus optimieren.

Trommeln auf Social Media bringt oft gute, auch kurzfristige Effekte, reicht aber nicht aus. Zumal die Mitbewerber schnell nachziehen.

 

Sie sind dieser Entwicklung nicht ausgeliefert!

Wir können viele Register ziehen: bei den Kampagnen, den Klickraten, im Bewerbungsprozess, beim Onboarding, bei Reduzierung von Krankenstand und Fluktuation, durch Springerpools, durch Weiterarbeit parallel zur Rente, durch Optimierung des Austrittsprozesses und Wiederkehrerprogramme.

 

 

Personalstrategie statt Aktionismus.

Sie brauchen klare Ziele. Effektive und effiziente Massnahmen. Angepasst an die individuelle Situation Ihres Unternehmens.

 

Woher kommt Total Recruiting?

Aus jahrelanger Praxiserfahrung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Angelehnt an das Total Quality Management, das 1951 in Japan entstanden ist, wird der gesamte Personalzyklus laufend optimiert. Und die ganze Organisation in die Lösung des Personalproblems eingebunden.

 

Ich stehe Ihnen gerne
für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Stephan Rotthaus
Geschäftsführender Gesellschafter
Mitglied im Senat der Wirtschaft

Terminvereinbarung über:
Büro Köln
+49-221-430919-0

koeln@rotthaus.com